Rolf Tarneden

Rolf Tarneden

Rechtsanwalt

Zur Person

Patrick Inhestern

Patrick Inhestern

Rechtsanwalt

Zur Person

Horst-Oliver Buschmann

Horst-Oliver Buschmann

Rechtsanwalt

Zur Person

Das Verwaltungsgericht Mainz hat mit Beschluss vom 09.01.2017 die Verlosung von 38 weiteren Teilstudienplätze im Fach Humanmedizin angeordnet (VG Mainz 15 L 755/16.MZ u.a.). Die Entscheidung betraf Studienplatzklagen zum ersten Fachsemester. Da mehr Bewerber Gerichtsanträge eingereicht hatten, ordnete das Gericht die chancengleiche Verlosung an. Viele weitere Informationen zum Thema Studienplatzklage finden Sie hier auf unserer homepage.

+++ Neu: vorgezogene Frist für Studienplatzklagen für alle Klagen gegen die Uni Lüneburg +++

Die Leuphana Universität Lüneburg hat die Bewerbungsfristen für Studienplatzkläger geändert!!!

Die Anträge auf Zulassung außerhalb der festgesetzen Kapazität müssen nunmehr bis spätestens 15.09 (Wintersemester) bzw. 15.03. (Sommersemester) bei der Leuphana Universität Lüneburg eingehen. Spätere Anträge werden nicht berücksichtigt.

Die sonst in Niedersachsen übliche Frist 15.10./15.04. gilt an der Leuphana Universität nicht mehr!!!

 

 

Im Fall begehrte die Mandantschaft die Zulassung zu einem Masterstudiengang, Verwaltungsgericht Braunschweig, Az.: 6 C 66/17. Die Beteiligten kamen einer gerichtlichen Entscheidung zuvor, indem Sie den Rechtsstreit durch Vergleich beilegten. Durch den Vergleich erhielt die Mandantschaft die Zulassung für den Wunschstudiengang. Klagen auf Masterstudiengänge sind aussichtsreich. Viele weitere Informationen dazu finden Sie hier auf unserer homepage.

Im Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Regensburg (Az.: RO 1 E 16.10069 u.a.) vertrat ich eine Studienplatzklage gerichtet auf das erste Fachsemester Psychologie (Bachelor). Das Gericht hat durch Beschluss entscheiden, dass 7 weitere Studienplätze vergeben werden. Sie werden mit gleicher Chance an die Antragsteller des Verfahrens verlost.

Im Verfahren vor dem Verwaltungsgericht des Saarlandes (Az.: 1 L 2395/16.NC u.a.) vertrat eine Studienplatzklage gerichtet auf das erste klinische Fachsemester. Das Verfahren endete mit einem gerichtlichen Vergleich, in dem 4 weitere Studienplätze unter den Antragstellern mit gleicher Chance verlost wurden, die sich form- und fristgerecht an dem Verfahren beteiligt hatten.

Im Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Hannover Az.: 8 C 5452/16 habe ich ein Verfahren vertreten in Wirtschaftswissenschaften (WiWi). Ziel war die Zulassung zum WS 16/17 im ersten Fachsemester. Im Verwaltungsprozess habe ich Einwendungen gegen die Kapazitätsberechnung der Uni Hannover erhoben. Nach den erhobenen Einwendungen hat die Leibniz Universität sodann den Mandanten zum Wunschstudiengang zugelassen.

Unsere Adresse

Rechtsanwaltskanzlei
Tarneden & Inhestern
Köbelinger Str.1
30159 Hannover
(Nähe Marktkirche, gegenüber Standesamt)

Telefon/Fax

Fon: 0511/220 620 60
Fax: 0511/220 620 66

E-Mail

Rechtsanwalt  Rolf Tarneden
Rechtsanwalt  Patrick Inhestern
Rechtsanwalt  Horst-Oliver Buschmann

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

verstanden, Hinweis ausblenden