Rolf Tarneden

Rolf Tarneden

Rechtsanwalt

Letzte Nachrichten

1 Studienplatz Master Psychologie
Uni Mainz, VG Mainz, Az.: 13 L 672/16.MZ, WS 16/17
1 Studienplatz Architektur
SoSe 2016, Hochschule Mainz, VG Mainz 14 L 131/16.MZ (Vergleich)
1 Studienplatz Sonderpädagogik
WS 14/15, 1. FS, VG Hannover - Az.: 87 C 11886/14
1 Studienplatz WiWi
WS 14/15, 1. FS, VG Hannover Az. 8 C 11885/14
14 Studienplätze Humanmedizin
1. FS, SoSe 2015, VG Göttingen 8 C 197/15 u.a.
10 Studienplätze Humanmedizin
Uni München, WS 14/15, VG München, Az.: M 3 E L 14.10314 (Vergleich)
2 Studienplätze Humanmedizin
WS 14/15, Uni Mainz, VG 15 L 1098/14. MZ u.a.
4 Studienplätze Humanmedizin
VG Göttingen 8 C 329/14 u.a. WS 14/15
2 Studienplätze Tiermedizin
3. und 5. FS, Uni München, WS 13/14 2 Studienplätze Tiermedizin
8 Studienplätze Psychologie Bachelor
Uni Chemnitz, VG Chemnitz, WS 14/15
13 Studienplätze Psychologie Bachelor
Uni Mainz, VG Mainz, Az.: 13 L 142/14 MZ, SoSe 2014 13 Studienplätze Psychologie Bachelor
13 Studienplätze Master Psychologie
Uni Hamburg, VG Hamburg Az.: 20 ZE Psy Master WS 14/15
13 Studienplätze Master Psychologie
Uni Hamburg, VG Hamburg Az.: 20 ZE Psy Master WS 14/15
7 Studienplätze Psychologie Bachelor
Uni Lübeck, VG Schleswig Az.: 9 C 185/14, WS 14/15
Hochschule Emden/Leer: 1 Platz Soziale Arbeit
WS 12/13, 1. FS, VG Oldenburg 12 C 4481/12
Uni Göttingen Psychologie 5 weitere Studienplätze
VG Göttingen (Az.: 8 C 712/12 u.a.), 1. FS, WS 12/13
Masterstudiengang Business Management
Hochschule Osnabrück, 1. FS, WS 12/13, VG Osnabrück 1 C 38/12
Lehramt Grundschule: Uni Münster WS 12/13
1. Fachsemester, VG Münster 9 L 584 / 12 (Vergleich)
Lehramt Bachelor of Education Uni Mainz
1. FS, WS 12/12, 1. Fachsemester
Lehramt Grundschule 1 weiterer Studienplatz
Uni Leipzig, Vergleich WS 12/13, 1. FS
Psychologie 8 weitere Plätze Uni Leipzig
WS 12/13, 1. FS, VG Leipzig, Az.: 2 NC 2 L 908/12
Integrierte Sozialwissenschaften TU Braunschweig
1. FS WS 12/13 VG Braunschweig 6 C 355/12: ein weiterer Studienplatz
Master Wirtschaftspsychologie WS 12/13
Vergleich mit Leuphana Uni Lüneburg
Psychologie: 22 weitere Plätze im 1. FS
Verwaltungsgericht Osnabrück 1 C 13/09 vom 06.11.2009
Psychologie: 5 weitere Plätze 1. FS
Verwaltungsgericht Gera, 2 Nc 1134/09 Ge: WS 2009/2010
Tiermedizin: 6 weitere Studienplätze in München
Verwaltungsgericht München, Az.: M 3 E C 09.21049: WS 2009/2010
Tiermedizin: 5 weitere Plätze im 1. Fachsemester
Verwaltungsgericht Leipzig Az.: NC 2 L 1415/09: Wintersemester 2009/2010
Tiermedizin: 7 weitere Plätze im höheren FS
Sächsisches Oberverwaltungsgericht, Az.: NC 2 B 2/09: Uni Leipzig
22 Plätze Humanmedizin im 1. FS
Sommersemester 2012, Uni Göttingen, Verwaltungsgericht Göttingen, 8 C 1/12 u.a.
Zahnmedizin: weitere Plätze im 2 und 3. FS
Verwaltungsgericht Göttingen, Az.: 8 C 23/12 u.a., SoSe 2012: 2 Plätze im 3. FS und 4 Plätze im 2. FS
6 Plätze Zahnmedizin in Göttingen
so Verwaltungsgericht Göttingen zum SoSe 2012, 1. Fachsemester, Az.: 8 C 23/ 12 u.a.
10 weitere Plätze in München Humanmedizin
zum 1. FS, WS 2011/2012 Vergleich mit der Universität München
1 Studienplatz BWL (B.o.S.)
1. FS, SoSe 2012, Hochschule Darmstadt University of Aplied Sciences, VG Mainz, Az.: 3 L 286/12. EW.S2
1 Studienplatz International Management
Sommersemester 2012, 1. FS, Hochschule Worms
9 Studienplätze Humanmedizin
Verwaltungsgericht Saarland (Beschluss vom 28.02.2012) - Az.: 1 L 584/11. NC u.a.) verpflichtet Uni Saarland 9 weitere Plätze Humanmedizin zu verteilen
1 Studienplatz BWL (B.o.A.)
Sommersemester 2012, Fachhochschule Mainz University of Applied Sciences, 1. Fachsemester
Wirtschaftswissenschaften - Masterstudiengang
1 weiterer Studienplatz: Verwaltungsgericht Hannover vom 26.01.2012, Az.: 6 A 4280/11
Humanmedizin - Härtefall
Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen (Az.: 13 B 1589/11): Vergleich vom 22.02.2012: eine Medizinzulassung für Härtefallantrag
1 Studienplatz Sonderpädogogik (B.A.)
Oberverwaltungsgericht Niedersachsen vom 23.02.2012, Az.: 2 NB 613/10, Uni Hannover
Studienplatz Tourismus Management
1 Studienplatz Tourismus Management, 1. FS. Hochschule München, VG München, Az.: M 3 E 11 1447, SoSe 2011
Studienplatz Wirtschaftsinformatik
1 Studienplatz im Studiengang Wirtschaftsinformatik VG Dresden 15 L 688/11, 5. FS, WS 11/12, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Weiterlesen ...
Studienplätze Humanmedizin
17 weitere Studienplätze Humanmedizin WS 2011/2012, VG Göttingen (8 C 708/11) 1. Fachsemester
Weiterlesen ...
Studienplatz Erziehung und Bildung
1 Studienplatz im Studiengang Erziehung und Bildung, 1. FS, VG Schleswig-Holstein, Az.: 9 C 143/11 Fachhochschule Kiel, WS 11/12
Weiterlesen ...
Studienplätze Humanmedizin
11 weitere Studienplätze Humanmedizin WS 2011/2012 VG Dresden, Beschluss vom 05.12.2011, 1. Fachsemester
Weiterlesen ...
Studienplatz Soziale Arbeit
1 Studienplatz Soziale Arbeit, Hochschule Ostfalia Wolfenbüttel, 1. FS, WS 11/12
Weiterlesen ...
Studienplätze Humanmedizin
13 weitere Studienplätze Humanmedizin WS 2010/2011, VG Schwerin, 3 B 875/10 u.a., 1. Fachsemester
Weiterlesen ...
Studienplatz International Management
1 Studienplatz im Studiengang International Management (BA) 1. FS, VG Mainz 14 L 968/11.MZ (Fachhochschule Worms)
Weiterlesen ...
Studienplätze Humanmedizin
9 weitere Studienplätze Humanmedizin WS 2011/2012, 1. Fachsemester, VG Leipzig, Vergleich NC 2 1823/11
Weiterlesen ...

Studienplatz einklagen - ein Ratgeber

 

 



Masterstudiengang einklagen: alle Studiengänge

Rechtsanwalt Rolf Tarneden

 

Einen Masterstudiengang einklagen ist in vielen Fällen Erfolg versprechend. Für die Betroffenen stellt die Aufteilung die Bachelor und Masterstudiengang häufig als lästig dar: Obgleich manche masterBachelorabsolventen die Noten erreichen, die von der Masterzugangsordnung gefordert werden, erhalten sie Ablehnungsbescheide, häufigster Grund: Es gibt nicht genügend Masterstudiengangsplätze. Die Suche nach Alternativen ist oft schwierig und verbunden mit Ortswechsel und / oder Ergänzungsstudiengängen, die nicht gewollt sind. Schon mancher hat sich zurück gesehnt nach den Diplomstudiengängen, bei denen es solche Schwierigkeiten nicht gab. Die Alternative kann eine Klage auf einen Studienplatz in einem Masterstudiengang sein. Aber welche Chancen bestehen? Welche Fristen sind zu beachten? Und: Was kostet solch eine Klage? Mehr dazu in diesem Beitrag.

 

1. Klage auf Master, wenn die Note der Masterzugangsordnung erreicht wird?

2. Klage auf Master, wenn die Note der Masterzugangsordnung  n i c h t   erreicht wird?

3. Klage auf Master, wenn Zulassungsbescheid wieder aufgehoben wird?

4. Achtung: Keine Notenbeschränkung für Master bei Lehramtstudis zulässig! 

5. Welche Fristen sind zu beachten?

6. Was kostet der Anwalt?


1. Klage auf Master, wenn die Note der Masterzugangsordnung erreicht wird?

Wer die Note der Zugangsordnung erreicht und die sonstigen Zugangsvoraussetzungen erfüllt (z.B. Eignungsprüfung, Praktikumsnachweise, Sprachkenntnisse...) kann dann in aller Regel mit einer Kapazitätsklage auf "versteckte" Studienplätze klagen. Diese Verfahren sind in aller Regel sehr aussichtsreich und enden zumeist mit Erfolg.

Seitenanfang


2. Klage auf Master, wenn die Note der Masterzugangsordnung  n i c h t  erreicht wird?

Wer die Noten bzw. andere Zugangsvoraussetzungen der Masterzugangsordnung nicht erfüllt, hat zumeist wenig Chancen. Eine Klage kann in diesen Fällen nur dann Erfolg haben, wenn die Regelungen der Zugangsordnung einer Überprüfung nicht standhalten. Ob solche Verfahren Erfolg haben, lässt sich - auch vereinfacht - nicht sagen. Es kommt in jedem Einzelfall darauf an, welche Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllt ist. Dann muss dieses Merkmal in der Zugangsordnung geprüft werden, um zu entscheiden, ob sich eine Klage lohnt.

Wichtige Ausnahme: Etwas anderes gilt aber in den Lehramstudiengängen. Eine Mindestnote in der Masterzugangsordnung ist dort unzulässig, s. ausführlich Ziff. 4. Entsprechendes gilt für alle anderen Studiengänge, bei denen bereits durch die Wahl des Bachelorstudienganges eine Festlegung auf einen bestimmten Beruf erfolgt ist. Voraussetzung ist aber weiter, dass der Beruf auch nur mit einem Masterabschluss ausgeübt werden kann.

 

Seitenanfang


3. Klage auf Master, wenn Zulassungsbescheid wieder aufgehoben wird?

Wenn ein zunächst erteilter Zulassungsbescheid später wieder aufgehoben wird, können Klagen Erfolg haben. Beispiel in einem von mir erstrittenen Fall (Verwaltungsgericht Hannover, Az.: 6 A 4280/11): Der Kläger hatte die Zulassung zum Masterstudiengang. Noch vor Vorlesungsbeginn erhielt er einen weiteren Bescheid, mit dem ihm mitgeteilt wurde, dass die Zulassung rückgängig zu machen sei. Dagegen haben wir geklagt. Die Klage hatte sofort Erfolg. Durch Gerichtsurteil ist unsere Sicht bestätigt worden, dass der Studienplatz dem Kläger nicht wieder weggenommen werden durfte.

Seitenanfang


4. Achtung: keine Notenbeschränkung für Master bei Lehramtstudies zulässig!

Eine Mindestnote für Master Lehramt ist unzulässig! Das hat das Verwaltungsgericht Osnabrück (Az.: 1 A 77/13) entschieden. Das Gericht hat argumentiert, dass der Bachelorabschluss schon wesentliche Lehramtsanteile erhält. Ferner könne nur der Student Lehrer werden, der auch einen Masterabschluss erworben hat. Wer den "Lehrerbachelor" erworben hat, ist also schon halber Lehrer. Wird hier eine Selektion über die Note vorgenommen, würde der Inhaber des "Lehrerbachelors" mit einem wertlosen Bildungsabschluss zurück gelassen. Dies sei verfassungswidrig.

Fazit: Bei Lehramtsstudiengängen ist die Normierung einer Mindestnote in der Masterzugangsordnung rechtswidrig.

Wichtig: Diese Argumentation lässt sich auf alle Studiengänge übertragen, bei denen bereits durch die Wahl des Bachelorstudienganges eine Festlegung auf einen bestimmten Beruf erfolgt ist. Voraussetzung ist aber weiter, dass der Beruf auch nur mit einem Masterabschluss ausgeübt werden kann.

 

Seitenanfang


5. Welche Fristen sind zu beachten?

Das kommt drauf an! Hier liegt eine der größten Chancen in Verfahren auf Masterstudiengänge. Die allgemein geltenden Fristen für Studienplatzklagen gelten hier teilweise nicht! Es kann daher unter Umständen bis weit in das Semester hinein geklagt werden.

Da die Rechtslage von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist, sollten Sie unbedingt vorher nachfragen.

 

Seitenanfang


6. Was kostet der Anwalt?

Kalkulieren Sie für den durschnittlichen Fall an Mindestkosten zwischen 334,75 € und 492,54 € Anwaltsgebühren abhängig von Bundesland. Je nach Konstellation können die Verfahren auch teurer werden.

Hinzu kommen die Gerichtskosten.

Sie können bei uns die Kosten selbst kalkulieren in unserem Kostenrechner in drei Schritten.

Einen Kostenvoranschlag erhalten Sie auf Wunsch kurzfristig kostenfrei: Mailen Sie mir ( ) oder rufen mich an: 0511. 220 620 60.

 

 

Seitenanfang

Unsere Adresse

Rechtsanwaltskanzlei
Tarneden & Inhestern
Köbelinger Str.1
30159 Hannover
(Nähe Marktkirche, gegenüber Standesamt)

Telefon/Fax

Fon: 0511/220 620 60
Fax: 0511/220 620 66

E-Mail

Rechtsanwalt  Rolf Tarneden
Rechtsanwalt  Patrick Inhestern
Rechtsanwalt  Horst-Oliver Buschmann

Ihre Nachricht
Senden Sie eine Nachricht direkt an Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse angeben